Dirty Landwirte

Landwirtschaftsminister Horst Seehofer hat eine Wende in der Agrarpolitik angekündigt. Kurz: Weg mit den Extrawürsten für grünen Ökogram, her mit dem Gen-Food. Die bevorzugte Behandlung von Biobauern will Horst Seehofer beenden. Der Biolandbau wurde bis jetzt mit 20 Millionen Euro pro Jahr gefördert, 4% aller landwirtschaftlichen Betriebe arbeiten ökologisch. Ausserdem soll der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen erleichtert werden. Konventionelle Bauern sind für Seehofer genau so wichtig wie Ökobauern.

„Das ist das Ende der Diskriminierung, die über viele Jahre stattfand in der deutschen Landwirtschaft, nämlich einen großen Teil der Landwirtschaft als dirty, als schmutzige Landwirte zu behandeln, die angeblich keine gesunden Nahrungsmittel herstellen […] also beides gleichgewichtig, das ist die Veränderung, in der deutschen Landwirtschaftspolitik.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.