Das Letzte

Nach allen Umfragen hat niemand so richtig Lust auf Party am Partytag Silvester. Die Löwen sind müde. Müde Partylöwen. Die Abspannmusik der Jahresrückblicksendungen dudelt noch, der Glühwein beginnt gerade kalt zu werden und der Sekt ist noch nicht kalt genug. Die Kinder jagen sich im Garten schon mal gegenseitig mit chinesischen Sprengsätzen in die Luft, während Vati noch schnell die letzten Bierflaschen aus dem Träger säuft – füa Raketschenapschussrampe (da steckt auch Schnaps drin).

Beste Zeit also für eine lose Sammlung Wörter, die verdammt noch mal nirgends Platz fanden und jetzt übrig blieben. Wie Teile der Festtagsgans. Oder Plätzchen. Nehmen sie also ruhig was davon mit, die schreibt sonst eh niemand mehr. Werden ja nur schlecht:

1) Volksschlendrian
2) Trendgesette
3) fucking Konstrukt

In diesem Sinne: Bleiben Sie schandhaft, bleiben Sie hungrig, bleiben sie unvernünftig. Ach, bleiben sie ganz einfach so, wie sie sind – nur nicht noch schlimmer. Machen sie sich eine schöne Zeit, nehmen sie z.B. den Nachtzug nach Budapest. Budapest soll ja sehr schön sein zu dieser Jahreszeit. Bringen sie das alte Jahr gut herum, bringen sie es sanft um.
Wir sehen uns im Neuen. Dann aber Weltherrschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.