Barbara geht Baden

Winter wars, ich holte mir einen
Priester im Arztpelz: Ich fühle mich
unfrei und manchmal kann ich
die Worte nicht halten, die Diarrhö
der Sprache, sagt er, wenn es drinnen
brennt, Empörung, Sinn fürs Echte
und so weiter, auf den Block notiert er:
Aspirin, Immodium Akut, Gedichte,
lesen Sie türkische Lyriker und
gegen die Unfreiheit gehen Sie
schwimmen, schöne Rückenschwimmerin,
wie dein Verstand die Wellen schneidet,
Vater sagt, die Badehaube sei kein
Kopftuch, und die Hallenbäder nichts
als heidnische Opferbecken, gut,
dass er meistens auf Reisen ist, der Blitz
soll ihn, lesen Sie, nimm deine Pillen
und schwimm, genesen Sie am Licht
der Fenster, für den Notfall gibt es
Hintertüren, Schafe im Schafspelz,
die dich verstecken, oder, wenn man
dich verrät, zu Mistkäfern wundersam
taugen.

Schreibe einen Kommentar