Die Woche in 140 Zeichen

  • Me too. http://t.co/VLtebDW #
  • Wer braucht schon Weltherrschaft, wenn es den Kehrmaschinen-Simulator 2011 gibt? http://t.co/JS8zrKl #
  • Wie die Dinge jetzt stehen http://t.co/iJa3bUU #
  • Res ipsa loquitur. Let the good times roll. #
  • Trockenschwimmübung am Freitag: gegenseitig Internetmeme vorlesen. #
  • Ich find Sätze, die mit "Ich find" beginnen immer sehr tendenziös. #
  • Hatte sich Mathias Döpfner nicht vor kurzem erst zu der Aussage erblödet, man müsse Steve Jobs einmal am Tag danken? http://t.co/OlaMnYy #
  • We get our priorities right. http://t.co/yaGqQcV via @fyvm #
  • Schönes Konzept: Ink Calendar – The ink will slowly color each day of the month as time passes by. http://t.co/eXAZTyq via @circusriot #
  • Argumente gegen… http://t.co/gtyV8mP #
  • Liebe zum Detail: Daniel Kornrumpfs Stick-Porträts, gemacht mit Nadel, Garn und Stoff. http://t.co/0hy6Q65 via @ignantblog #
  • Wobei ich denke, dass die Menschheit eh nur noch 2 Wochen davon entfernt ist, von Flamenco tanzenden Chihuahuas ausgelöscht zu werden. #
  • Auch bei unseren vierbeinigen Freunden geht der Trend hin zu lateinamerikanischen Tänzen: http://t.co/wNrQdGe u. http://t.co/I3Lu8Eq #
  • Ich fühle mich eingepfercht wie ein ernsthaftes Schalentier. #
  • Trotz der stattlichen Anzahl an Sinn, kann ich mir diesen Tag nicht erklären. #

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.