Everything was beautiful and nothing hurts

Er erzählt die Geschichte nur brüchig. 100 mal nachfragen, damit die Wahrheit kohärent wird. Sie weint. Das Gespräch ist jetzt zu Ende. Jetzt herrscht Affekt.
So viel Zweifel war nie. Erst die Teilung, jetzt die Trennung. Geteiltes Leid ist halbes Leid. Wenn sie jetzt geht, dann gibt es kein Wiederkommen. Splendor regis. Und Tränenglanz schimmert über seine Wange hinab.
(Bild: Damian Loeb)

Schreibe einen Kommentar