Späte Reue, spätes Geständnis

Gut, ich will nicht lügen, es hat mich in den letzten Jahren nicht gestört. Keine Spur. Nicht die Bohne. Eine Freundin war schuld. „Sag das denen doch.“ Der Gedanke gährte und raus kam ein spätes Geständnis. Festhalten:
Ja, ich habe vor 17 12 Jahren dem behinderten Bruder eines Freundes den Gameboy geklaut. Mit Netzteil. Und 13 Spielen. In einer Givenchy-Tüte.

Und, ja: Ich habe ein paar Jahre davor die Spielsachen meiner Schwester an die Nachbarskinder verkauft. Auf einem Straßenflohmarkt, für ein paar Pfennig. Ohne, dass sie davon wusste. Oder halt eben zu spät. Hat sich aber nicht wirklich gelohnt.
Ja, ich gestehe alles. Ich bereue. Bin ich jetzt ein guter Mensch?

2 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.