Energiewende andersrum

Während die japanische Regierung bereits Anfang des Jahres die Rückkehr zur Atomkraft unter Ministerpräsident Shinzo Abe beschlossen hat, bereitet nun auch die Europäische Union den Rücksturz zur Atomenergie vor. Energiekonzerne sollen künftig für neue Kernkraftwerke genauso Subventionen erhalten dürfen wie die Produzenten von Ökostrom. Man darf auf erfolgreiche Massagearbeit Brüsseler Atom-Lobbyisten spekulieren.

Also, herzlichen Glückwunsch! Soviel hat die Politik also aus der Reaktorkatastrophe von Fukushima mitgenommen. Rückschritt lässt sich halt manchmal auch ganz gut als Fortschritt verkaufen… eben bloß in die falsche Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.