Untraceable

Film: Untraceable
Erster Eindruck: „Naja, wenigstens war Kinotag.“
Darum gehts: Wahnsinniger Technikfreak betreibt wahnsinnige Internet-Seite. Zu sehen: Menschen gefesselt an Tötungsmaschinen. Der Trick: Je mehr Besucher die Seiten aufrufen, desto schneller die Hinrichtung. Hört sich langweilig an. Ist es auch.
Das kam vor: Katzen, Computer-Geeks, Windows Vista
Das kam nicht vor: iPhone 
Was lernen wir daraus?: a) Die Menschheit ist so verkommen. Das Internet ist dran schuld. b) Das Internet ist so verkommen. Die Menschheit ist dran Schuld. c) Das FBI hat uns davor gewarnt.
Letzter Eindruck: „Dieser Film ist Tofu. Weder Fisch noch Fleisch.“ 

2 Kommentar

  1. Soso… Also ich sehe das so:
    Wahnsinniger Technikfreak betreibt wahnsinnig raffinierte Internet-Seite. Zu sehen: Menschen gefesselt an wahnsinnigen Tötungsmaschinen. Der Trick: Je mehr wahnsinnige Besucher die Seiten aufrufen, desto schneller die wahnsinnige Hinrichtung. Hört sich wahnsinnig langweilig an. Ist es auch.
    Wahnsinniger Kommentar!

Schreibe einen Kommentar