Ich verlor mein Herz auf einer Auktion für Minderjährige

Zornprophet Benjamin Green vom Vice Magazine findet deutliche Worte.
Sein Stil ist für mich momentan das perfekte Heilmittel gegen eine inflationär auftauchende Alltagsbullshittigkeit, die mir seit ein paar Tagen literweise über den Kopf gekübelt wird. Also danke, Mr. Green, für ihren tendenziösen Grundgroll. Und bitte: mehr davon.

„Mit Mädchen ausgehen ist richtig beschissen, weil du die ganze Zeit damit beschäftigt bist, zu kontrollieren, ob ihr beide exakt den richtigen Pegel habt. Sie muss betrunken genug sein, dass sie denkt, du bist nett. Dann musst du wiederum so betrunken sein, dass du denkst, das sei sexy. Weil du dann aber betrunken bist, muss sie noch einen Tick betrunkener sein, um deine Dreistigkeit als Ironie aufzufassen und dann musst du betrunken genug sein, um tatsächlich das mit dem Sex noch zu probieren—und zwar ohne dass du vor lauter Betrunkenheit deinen Ständer auf der Taxifahrt einbüßt und dein Schwanz sich beim restlichen Rummachen anfühlt wie Kacke im Ballon. Natürlich könntest du auch noch ein bisschen koksen, aber wenn sie nicht gerade eine 46-jährige Speedschlampe ist, dürfte sie eher anfangen zu heulen, wenn du sie auf der Toilette zu ein paar Lines überreden willst. Es muss doch irgendwie einen einfacheren Weg geben, ein nettes Mädchen klarzumachen, als ihren Alkoholpegel zu manipulieren. Oh, warte mal, na klar, die alljährliche Auktion für minderjährige Zigeunerbräute steht mal wieder vor der Tür…“

Schreibe einen Kommentar