Ein eher schwachbrüstiger Appell zur aktuellen Weltuntergangslage, Finale Version

Nun gut, dann lasst sie untergehen, die Welt, bitteschön! Aber wenn schon, dann richtig, mit Pauken und Trompeten. Ich will ein ordentlich Feuerwerk sehen und Hände zum Himmel, ganz zittrig und verkommen und Blut und Gedärm und Baudelaire soll kommen und alles schön schlammig reden. Ja, das wäre mir recht!
Wenn ihr so sehr das Loslassen predigt, dann lasst los! Wenn der Wunsch des Aufgebens so groß geworden ist: gebt auf!

Tja, da geht sie hin, meine bezaubernde Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.