Das Märchen vom günstigen (und sauberen) Strom

Auf der einen Seite fördert die Deutsche Bundesregierung mit Milliardenbeträgen Atom- und Kohlestrom. Auf der anderen Seite lässt sie die Kosten der EEG-Umlage weitestgehend von den Bürgern finanzieren. Die wirklich energieintensive Hochindustrie (z.B. Aluminiumverhüttung) wird ausgeklammert, logisch, sonst enstünden Wettbewerbsnachteile.

Zeit Online: EU-Bericht – Deutsche Kohlekraftwerke gehören zu den schmutzigsten Europas

„Die beiden Spitzenreiter der Liste stoßen jeweils etwa so viel CO2 aus wie Slowenien in einem Jahr“

Telepolis: Studie deckt versteckte Kosten von Kohle- und Atomstrom auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.