Energiewende

Eine Wende ist immer eine Abkehr von etwas, hin zu etwas völlig neuem. Die Bezeichnung „Energiewende“ ist ein Trugschluss. Mit jeder Einführung eines neuen Energieregimes ging die Vorstellung einher, das Alte würde über kurz oder lang ersetzt werden. Dampf, Braunkohle, Gas, Öl, Atomstrom und jetzt die erneuerbaren Energien. Die Einführung eines neuen Energieregimes hat dabei niemals das Alte abgelöst. Es wurde dem bereits vorhandenen hinzugefügt, um den immer weiter steigenden Energiebedarf unserer Gesellschaft zu befriedigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.