Geschmackserlebnisse, ihm wahrsten Sinne, gibt’s, aber hallo, das unterschreib ich sofort. Da bist du genau so viel Genussmensch, wie ich.
Am Begriff „Erlebnis“ selbst störe ich mich eigentlich auch nicht, nur an dessen inflationärer Verwendung. (Mir fällt auf: Ich gebrauche das Wort „inflationär“ in letzter Zeit inflationär.)