Psychologie: Facebook macht neidisch

Forscher der Humboldt-Universität Berlin und der Technischen Universität Darmstadt haben Facebook-Nutzer gefragt, wie es ihnen in dem Netzwerk ergeht. 44 Prozent der Nutzer erzählten von positiven Gefühlen, nur 37 Prozent von negativen. Doch die Forscher sind es gewohnt, belogen zu werden. Darum fragten sie noch einmal anders.

Denn Menschen sind ehrlicher, wenn sie über andere befragt werden. Darum fragten die Forscher die Facebook-Nutzer auch danach, was andere an Facebook stören könnte – eine gebräuchliche Technik, um etwas über die Gefühle der Befragten selbst zu erfahren. Und prompt zeigte sich: Fast 30 Prozent der Befragten nannten Neid als wesentliches Ärgernis.

via Psychologie: Facebook macht neidisch – Facebook – FAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.