Wie du sie verlierst – Eine Anleitung

Du verlierst sie wenn du vergisst dich daran zu erinnern, was für sie die Welt bedeutet, was für sie das gemeinsam mit dir sein bedeutet. Die Vertrautheit deiner Stimme, wenn ihr unterwegs seid, in einem Meer fremder Stimmen. Die Geborgenheit nach einem langen Tag des Zweifelns. Die Sicherheit und Freude an einer gemeinsamen Zukunft. Der Rückhalt an jedem neuen Tag, wenn die Welt draussen sie jagt. Die Hoffnung, die du ihr geben kannst, wenn für sie keine Hoffnung besteht.

Du musst dich erinnern, wenn sie es vergisst.

Du verlierst sie wenn du nicht mehr bemerkst dass sie alles an dir bemerkt: das Stocken in deiner Stimme, das ihr Endgültigkeit signalisiert, statt Fortsetzung; deine Stille wenn du sie etwas fragen wolltest, aber du denkst das alles, was du ihr jetzt sagen möchtest dumm wäre; dein gedankenloses Summen wenn es zu ruhig ist; deine Unterschrift unter einem Brief an sie; dein unterdrücktes Lachen, wenn du versuchst höflich zu sein; dein Schweigen wenn sie von dir Offenheit erwartet; deine Zurückhaltung, wenn sie ganzen Einsatz von dir erwartet; und sie mehr und mehr über das nachdenkt, was du wirklich für sie bist, obwohl du nicht bemerkst, dass sie darüber nachdenkt, weil du meinst, alles zwischen euch sei klar und gefestigt. Sie achtet darauf, auf all die kleinen Dinge.

Sie erinnert sich, wenn du es vergisst.

Du verlierst sie für jede Sekunde in der du sie weniger und immer weniger fühlen lässt, was für eine Schönheit sie eigentlich ist. Wenn du ihr das Gefühl gibst, sie sei ersetzbar, gewöhnlich. Sie möchte das Gefühl haben umsorgt zu sein. Du verlierst sie wenn du ihr das Gefühl gibst, dass du fliehst. Sie möchte, dass du bleibst. Wenn du ihr das Gefühl gibst, sie sei mangelhaft, ungenügend für dich, unpassend. Sie möchte wissen, dass sie genau richtig ist und sie sich für dich nicht ändern muss, für niemanden ändern muss, weil sie sie ist und so wie sie ist, ist sie wunderbar, liebenswürdig und gut.

Du musst sie begreifen.

Du musst den Grund verstehen, warum sie still ist. Du musst erkennen, warum sie schwach ist und sich von dir wegneigt. Du musst ihr schreiben. Du musst sie daran erinnern dass du da bist. Du musst sie daran erinnern, dass sie das größte ist für dich. Du musst wissen wie viel Kraft es sie kostet, dich aufzugeben. Und du musst da sein und sie halten, wenn sie anfängt es zu tun.

Du musst sie lieben, weil sie das Besondere ist in deinem Leben. Weil sie der Grund ist, warum du jeden weiteren Morgen deines restlichen Lebens mit einem Lächeln neben ihr aufwachen willst. Weil sie der Grund ist, warum es dir Spaß macht ihr eine Freude zu bereiten. Weil sie der Grund ist, warum dir das Herz aufgeht, wenn du ein Kind spielen siehst. Und sie möchte es spüren und wissen, dass sie es wert ist geliebt zu werden, dass sie es wert ist behalten zu werden.

Und das, das ist die Art und Weise, wie du sie behältst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.