I Got The No Pussy Blues

„Kick those baboons and all the motherfuckers out!“
Grinderman. Ging bis vorgestern ungehört an mir vorbei. Irgendwie. (Dank an Louie für den Tip.)
So: Nick Cave endlich beyond seeligem Gesäusel; endlich kein „The Bad Seeds“ Geweine mehr. Grinderman, das heißt kreischende Kiste. Rumpelnd. Röhrend. Hart am Zahnschmerz. Cave greift das erste mal selbst zur Gitarre. Und das geht ab wie Lutzi. Mädels, holt euch Kopfhörer. Oder schmeisst Mutti raus und dreht die Anlage auf. Genau der Sound, den ich zur Zeit brauche.

Links: iTunes, last.fm, Youtube, Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.