Sind Sie auch oft müde und gelangweilt?

Depressiv, bekommen einfach nichts auf die Reihe und kriegen nichts gebacken? Dann halten Sie sich an Himmelendes Weltklassetip gegen Depression: Abspülen!
Nein, ganz ehrlich jetzt. Man hat ein unmittelbares Problem vor sich (Berg an Geschirr) und eine Situation, die geändert werden muss (kein Geschirr mehr im Schrank). Der Vorgang des Abspülens selbst ist kurzweilig, erfordert also keine besonderen Kenntnisse. Und das Wichtigste daran: Das Resultat ist sofort sichtbar; man sieht, was man geschafft hat. Ergo: Ein Erfolgserlebnis. Also mir hilft das manchmal enorm. Leider habe ich selten genügend dreckiges Geschirr.
Wenn der Tag also mal wieder so richtig schön scheisse beginnt: Erst mal eine Runde abspülen.
(Notiz an mich: Ich muss unbedingt damit aufhören, wie ein Werbetexter zu klingen.)

Schreibe einen Kommentar