Ich bin froh, dass Du nach einem langen Leidensweg, Deine Erlösung barfuss gefunden hast.

Leiden musste ich nicht, doch auch ich folge „Barfuss“ auf Schritt und Tritt 🙂

Er zeigte mir, dass ich auch mit lädiertem Knöchel meine Läufe geniessen kann. Ich federe Dank ihm durch die Natur und geniesse mehr als zuvor.

Auch wenn ich noch nicht ganz barfuss folgen, da ringsumher viele Wege mit Schotter oder Splitt geschmückt sind. Noch warte ich auf die Erlösung dieser Schmerzen durch ihn.

Oh, Barfuss sei gepriesen. Der er uns durch das Tal der Schuhindustrie führet und uns nicht vom Wege abkommen lässt und uns unsere Schuhsünden vergibt.

Mal im Ernst, wer sich wirklich dem Experiment des Minimal- bzw. Barfusslaufen hingibt wird es nicht bereuen. Es ist ein großartiges Gefühl 10, 20 oder mehr Kilometer mit den eigenen Füssen ohne HighTech zu laufen. Zu erfahren, was der eigene Körper im Stande ist zu leisten. Zu spüren, was Mutter Natur in Tausenden von Jahren geschaffen hat.

Keine Frage, die Umstellung ist hart und nur wer gewillt ist wird wirklich seine Erlösung finden.