Die Hosen voll, die Köpfe leer

Es wird kalt in Europa – Kommentar im ZDF heute-Journal vom 04.09.2014

Das hat mich wirklich geärgert: Der Kommentar des ZDF-Chefredakteurs Peter Frey im heute-Journal. Ein Beispiel für den tendenziösen, flachen, aber brandgefährlichen Ton, mit dem die TV-Nachrichten und deutschlands Großbuchstabenpresse das Thema hochschreibt.

Angst ist gut gegen freies Denken, wie die Präventiv-Paranoia unserer Unsicherheitsexperten in regelmäßigen Abständen beweist.

Diese Rhetorik baut Konfrontation auf, anstatt für Klärung zu sorgen; sie installiert in den Köpfen alte Feindbilder, derer wir längst überdrüssig sind. Redet mit RussenInnen, wenn ihr welche kennt. Schaut euch Berichte über ukrainische Separatisten an, wenn ihr andere Stimmen hören wollt. Googelt nach der NATO-Ostexpansion der vergangenen 30 Jahre, wenn ihr was über das Feindbild wissen wollt, das Westmächte erzeugen. Macht, was ihr für richtig erachtet, um euch zu informieren. Aber bitte:

Fangt an, selbst zu denken!


Nachtrag: Russland-Politik des Westens – NATO keinen Deut besser als Russland
Und hier ein Beispiel dafür, dass in den Meldungen der öffentlich-rechtlichen Anstalten nicht per se pro-westlich argumentiert wird. Ein guter, kritischer Kommentar von Eva Corell, BR-Korrespondentin auf tagesschau.de.

„Tatsächlich taktiert die NATO um keinen Deut besser als ihr russischer Kontrahent. Offiziell bleibt der Partnerschaftsvertrag mit Russland in Kraft. Aber de facto tut man alles, um ihn auszuhöhlen. Zum Beispiel Kampftruppen in die baltischen Staaten verlegen, was die NATO-Russland-Akte ausdrücklich verbietet.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.